Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen RevisionVorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
tsm-backup_mit_linux [2012/03/21 14:57] bewitsm-backup_mit_linux [2013/07/31 17:27] (aktuell) bewi
Zeile 1: Zeile 1:
-====== TSM mit Linux ======+====== Backup mit TSM für Linux ======
  
 == Installations- und Konfigurations-Hinweise für das Backup mit dem TSM Tivoli-Storage-Manager unter Linux == == Installations- und Konfigurations-Hinweise für das Backup mit dem TSM Tivoli-Storage-Manager unter Linux ==
Zeile 28: Zeile 28:
 Nicht vergessen: nach Restaurierung der Daten die automatische Sicherung wieder aktivieren. Nicht vergessen: nach Restaurierung der Daten die automatische Sicherung wieder aktivieren.
  
 +
 +<note warning>ACHTUNG: Probleme mit Restore nach Betriebssystemwechsel !</note>
 +Vor einem Betriebssystemwechsel sollte bedacht werden, dass ein Zugang zu den bestehenden Sicherungs- und Archiv-Dateien nach dem Wechsel nur bedingt möglich ist. Bei einem Wechsel von Windows nach Unix/Linux oder umgekehrt erscheint dies selbstverständlich, aber auch die Interoperabilität verschiedener Unix- und Linux-Systeme ist nicht gewährleistet. Ein TSM-Restore-Funktionstest sollte deshalb immer erfolgen, bevor ein altes System ganz außer Betrieb genommen wird.
 +
 + 
 <note important>**ACHTUNG: Warnung an alle Fileserver-Betreiber !**</note> <note important>**ACHTUNG: Warnung an alle Fileserver-Betreiber !**</note>
  
Zeile 51: Zeile 56:
 ==== Download der TSM-Client-Software ==== ==== Download der TSM-Client-Software ====
  
-Die TSM-Client-Software kann man beim [[http://ftp.scc.kit.edu/pub/tsm/mirror/maintenance/client/|KIT in Karlsruhe]] herunterladen. Dort findet man verschiedene TSM-Versions-Verzeichnisse und darin die Betriebssystem-Versionen; i.d.R. sollte man die neueste Version nehmen (Stand März 2011: Version 6.2.2). Aus dem entsprechenden Unterverzeichnis wird mindestens das enthaltene **Tar-Archiv** und je nach Wunsch noch ein **Sprachpaket** benötigt. Die Pakete sind in folgender Form benannt (am Besipiel der Version 6.1, die im Folgenden als Beispiel dient):+Die TSM-Client-Software kann man beim [[http://ftp.scc.kit.edu/pub/tsm/mirror/maintenance/client/|KIT in Karlsruhe]] herunterladen. Dort findet man verschiedene TSM-Versions-Verzeichnisse und darin die Betriebssystem-Versionen; i.d.R. sollte man die neueste Version nehmen (Stand Juli 2013: Version 6.4.0). Aus dem entsprechenden Unterverzeichnis ("BA/...", nicht "HSMGPFS/..."wird mindestens das enthaltene **Tar-Archiv** und je nach Wunsch noch ein **Sprachpaket** benötigt. Die Pakete sind in folgender Form benannt (am Beispiel der Version 6.1, die im Folgenden als Beispiel dient):
   * 6.1.x.x-TIV-TSMBAC-LinuxX86.tar   * 6.1.x.x-TIV-TSMBAC-LinuxX86.tar
   * TIVsm-msg.DE_DE.i386.rpm   * TIVsm-msg.DE_DE.i386.rpm
Zeile 138: Zeile 143:
 rpm -v -U    gskcrypt64-8.0.14.11.linux.x86_64.rpm gskssl64-8.0.14.11.linux.x86_64.rpm   rpm -v -U    gskcrypt64-8.0.14.11.linux.x86_64.rpm gskssl64-8.0.14.11.linux.x86_64.rpm  
 rpm -v -U    TIVsm-API64.x86_64.rpm rpm -v -U    TIVsm-API64.x86_64.rpm
-rpm -v -U --nodeps TIVsm-BA.x86_64.rpm     # erst ohne --nodeps-Option ausführen/ausprobieren !+rpm -v -U --nodeps TIVsm-BA.x86_64.rpm     # zunaechst bitte ohne --nodeps-Option ausführen/ausprobieren !
 </code> </code>
  
QR-Code
QR-Code Backup mit TSM für Linux (erstellt für aktuelle Seite)